graduation!!!

okay, wir haben tatsaechlich alle wieder hunger bekommen 😉 ich wohne jetzt halb mit bei meinen eltern im bed&breakfast, da ich bei meiner gastfamilie schon mal mein zimmer geraeumt habe. meine kleinere gastschwester war so begierig und gluecklich, ihr zimmer zurueckzubekommen, da habe ich gedacht, ich lasse sie jetzt wieder in ihrem bett schlafen und gehe mit zu meinen eltern. die haben naemlich ein zusaetzliches bett in ihrem zimmer! ich habe auch die letzten tage schon langsam zusammegepackt und das zimmer, in dem ich nun viele monate gewohnt habe, ausgeraeumt. das fuehlt sich total komisch an, denn nun ist es ganz leer und ich habe nun einige volle taschen…

heute habe ich das aber schnell vergessen, als es naemlich daran ging, mich fuer meine graduation fertig machen musste. die zeremonie war wunderschoen! zuerst haben sich alle seniors in der aula der schule versammelt um unsere namenskarten abzuholen und die goldene schaerpe, die man ueber dem gown traegt. es waren auch alle lehrer da, die bei der zeremonie dabei sind – alle in schwarzen umhaengen und bunten schaerpen, das sah richtig klasse aus. viele schueler hatten noch ketten aus bonbons oder blumen oder geldscheinen ueber ihrem gown haengen! es gibt hier solche orchideenketten, das sind echte orchideenblueten zusammengesteckt. ich habe meinen geschichtslehrer getroffen und der hat mir mal eben so seine blumenkette umgehaengt – echt suess 😉 dann sind wir alle einmarschiert, und zwar in die sporthalle. bei der practice hat man uns gesagt, dass man sich nicht umdrehen darf und nach seinen eltern gucken soll, aber alle haben das gemacht – und meine eltern und meine gastfamilie, die alle dabei waren, sassen sogar auf der gleichen seite wie ich! es wurden reden von schuelern gehalten, dann wurden die besten schueler geehrt. dann hat der direktor noch eine rede gehalten und stipendanten wurden gewuerdigt. danach sind die seniors dann reihe fuer nach vorne auf die buehne gegangen und unsere namen wurden vorgelesen und wir haben unsere diplomas abgeholt. in diesen dunklen ordnern, die man da bekommt, steckt allerdings nur ein zettel drin, der einen dazu auffordert, doch bitte spaeter im buero das diploma abzuholen 😉
die letzten beiden jungs sind nach vorne gegangen, ein footballspieler und der senior class president und die beiden haben dann das tassel (der anhaenger vom cap) auf die andere seite vom cap geschoben, als zeichen, dass wir nun den abschluss gemacht haben. dann gab es viele freudenrufe und wir haben alle unsere caps in die luft geschmissen! echt, wie im film, es war der hammer! so toll 😉
danach sind wir alle rumgelaufen um eltern und freunde zu finden. als ich meine eltern und gasteltern gefunden hatte, war ich soo gluecklich, dass ich nun echt alles hinter mir habe und diese zeremonie so schoen war! wir haben noch viele fotos gemacht, ich hatte viele freunde getroffen und ihnen gratuliert – und dann mussten noch fotos gemacht werden 😉 es war so schoen, ich wuenschte, wir haetten so eine tolle abschlusszeremonie in deutschland! ich finde, wir muessten uns echt in dem fall ein beispiel an den amerikanern nehmen…
hinterher waren wir noch beim mexikaner essen, meine eltern, meine gastfamilie und ich. das war sehr schoen, ein toller abschluss fuer diesen tollen tag!

Dieser Beitrag wurde unter USA-Aufenthalt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu graduation!!!

  1. Regina sagt:

    Liebe Alena,

    wir gratulieren Dir ganz herzlich zu Deinem Abschluss. Du kannst wirklich stolz auf Dich sein, die Feier war für Euch alle bestimmt ein tolles Erlebnis.

    Schön, dass ihr drei noch Zeit habt, um gemeinsam etwas zu unternehmen.

    Wir wünschen Euch noch viel Spaß zusammen, kommt gesund nach Hause.

    Wir vier freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

    Viele liebe Grüße aus Kiel nach Seattle
    von
    Regina, Arno, Kerim und Darian

Kommentare sind geschlossen.